Datenschutzerklärung

SIE KÖNNEN SICHER SEIN - IHRE DATEN SIND SICHER

UNSER ZIEL ZUFRIEDENHEIT UND KUNDENSICHERHEIT!

Der Administrator der personenbezogenen Daten ist:

  • POLSIGN
  • Artur Pruszyński
  • ul Gdańska 48d 
  • reda 84-240  
  • NIP 5831687597

Behandlungsziele und-Gründe

Wir teilen Ihnen mit, dass Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden:

  • Anfragen Sie Fragen, um uns Vorschläge zu unterbreiten. Rechtsgrundlage: Maßnahmen auf Antrag der Person zu ergreifen, die die Daten vor dem Abschluss des Vertrages (Artikel 6 Absatz 1 des Briefes. B RODO)
  • Ihre Bestellung, für die Zwecke der Erfüllung des Vertrages, die Durchführung der Dienstleistung. Rechtsgrundlage: unverzichtbar für die Erfüllung des Vertrages, die Durchführung der Dienstleistung (Art. b RODO).

Darüber hinaus werden in übereinstimmung mit den Gesetzen personenbezogene Daten für steuerliche und buchhaltungszwecke verarbeitet.

Speicherung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns so lange verarbeitet, wie es für die Erfüllung des Vertrages und auch nach Abschluss des Vertrages erforderlich ist, um:

  • Ansprüche im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages
  • Erfüllung der gesetzlichen Pflichten, einschließlich, insbesondere, Steuer

und Buchhaltung

  • Prävention von Missbrauch und Betrug
  • statistische und archivierte.

in einem Zeitraum, der der Zeit unserer Verantwortung für die erbrachte Dienstleistung entspricht. Sofern das Sondergesetz nichts anderes vorsieht, beträgt die Verjährungsfrist zehn Jahre und für Forderungen über die Gewährung von periodischen und Forderungen im Zusammenhang mit der Geschäftsführung drei Jahre.

 

Für die Zwecke der Rechenschaftspflicht, dh, um die Einhaltung der Regeln für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu beweisen, werden die personenbezogenen Daten gespeichert werden, in denen der Administrator verpflichtet ist, Daten oder Dokumente, die Sie weit dokumentieren die Anforderungen der Gesetzgebung und die überwachung Ihrer Durchsetzung durch Staatliche stellen zu speichern.

 

Datenempfänger

Ihre persönlichen Daten werden an Dienstleister weitergegeben, die wir zur Durchführung des Vertrages verwenden.

  • Subjekte, die analysieren, die ausschließlich für unser Team arbeiten: Buchhaltungsdienstleistungen, Kuriere.
  • Administratoren, die nicht ausschließlich auf Befehl handeln und die Zwecke und Methoden der Verwendung Ihrer persönlichen Kundendaten selbst festlegen. Sie bieten elektronische und banküberweisungsdienste an.

Rechte von Personen, die Daten beziehen

Gemäß der DSGVO haben Sie folgende Rechte:

  • Das Recht, die Einwilligung zu widerrufen
  • Einspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung
  • Das Recht, Daten zu löschen („das Recht, vergessen zu werden”)
  • Recht auf Beschränkung der Datenverarbeitung
  • Zugriff auf Daten
  • Recht auf Berichtigung der Daten
  • Recht auf Datenübertragung
  • Das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen, ist der Vorsitzende des Zentrums für den Schutz Personenbezogener Daten.

Informationen zur Anforderung / Freiwilligkeit der Bereitstellung von Daten

Die übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig, jedoch mit dem VORBEHALT, dass keine Daten vorhanden sind, wenn Sie einen Vertrag abschließen wollen, wenn dieser abgeschlossen und damit erfüllt ist.

 

Versand in ein Drittland

 

Wir teilen Ihnen mit, dass der Datenadministrator nicht die Absicht hat, Ihre persönlichen Daten an einen Dritten Staat oder eine internationale Organisation weiterzugeben.